Translate this website:
Search this website:


ApplicationsBC/DRCloud-SpeicherClusteringCommunity cloudComplianceRechenzentrenDeduplizierungDisk/RAID/Band/SSDsEthernet-SpeicherFibre ChannelICTSAN/NAS/ClusteringServersSSDsStorage NetworkingAbgestufter SpeicherVirtualisierung

Tandberg Data stellt StorageLoader 2U LTO mit LTO-4-Technologie vor

StorageLoader 2U LTO bietet KMUs und Abteilungen großer Unternehmen als Lösung zur automatisierten Datensicherung ein Höchstmaß an Zuverlässigkeit und Bedienkomfort

 

Datum: 16 Jul 2007

Tandberg Data, weltweit führender Anbieter von professionellen Backup- und Archivierungslösungen, hat die Verfügbarkeit des StorageLoaders 2U LTO auf Basis von LTO-4, der vierten Generation der Bandlaufwerkstechnologie LTO bekannt gegeben. Den Kern des StorageLoader 2U LTO bilden patentierte Robotersysteme, die weltweit für ihre Zuverlässigkeit bekannt sind. Der Autoloader in der Preisklasse von Bandlaufwerken kann per einfachem Plug & Play in Betrieb genommen werden und bietet umfangreiche Funktionalitäten einschließlich eines Softwarepakets von Symantec. Damit profitieren speziell kleine und mittlere Unternehmen sowie Abteilungen großer Organisationen mit hohem Datenaufkommen von der Kapazität und Leistung der LTO-4-Technologie bei der automatisierten Datensicherung.

Exponentielles Datenwachstum, immer kürzere Backup-Intervalle, begrenzte Ressourcen und steigende Compliance-Anforderungen betreffen Unternehmen unabhängig von ihrer Größe, die daher auf preisgünstige, zuverlässige und sichere Archivierungslösungen angewiesen sind. Der StorageLoader 2U LTO-4 kombiniert die höhere Geschwindigkeit und Kapazität sowie die neue Hardware-basierende Verschlüsselung der LTO-4-Technologie mit dem Bedienkomfort und der Einfachheit automatisierter Datensicherung. Dadurch ist der Autoloader von Tandberg Data in der Lage, die ständig wachsenden Anforderungen an eine erschwingliche, zuverlässige und leistungsstarke Datensicherung zu erfüllen.

?Der StorageLoader 2U LTO, der jetzt mit der LTO-4-Technologie ausgestattet ist, zeigt einmal mehr, dass Innovation in der LTO-Automatisierungstechnik bei Tandberg Data Tradition hat?, so Patrick Clarke, Senior Executive Vice President of Global Sales, Marketing und Service bei Tandberg Data. ?Der StorageLoader 2U LTO bietet Netzwerkadministratoren die Leistung und Zuverlässigkeit der LTO-4-Technologie in Verbindung mit der ressourcensparenden Einfachheit einer auch per Fernwartung zu administrierenden und preisgekrönten Automatisierungslösung ? und das alles in Form einer robusten, kompakten Lösung mit doppelter Bauhöhe (2U) und den niedrigsten Gesamtbetriebskosten (TCO) ihrer Klasse.?

StorageLoader 2U LTO-4

Der StorageLoader 2U LTO-4 wurde speziell für KMUs und Abteilungen großer Organisationen mit hohem Datenaufkommen entwickelt und ist mit einem LTO-4-Laufwerk sowie zwei Magazinen für je zehn Kassetten ausgestattet. Der Autoloader bietet eine native Datentransfergeschwindigkeit von 120 MB pro Sekunde oder 432 GB pro Stunde. Insgesamt finden in dem kompakten, zwei Höheneinheiten messenden Rackmount-Gehäuse nativ 16 TB an Daten Platz. Der StorageLoader 2U LTO lässt sich einfach installieren und konfigurieren und bietet im Standard einen Funktionsumfang, der seinesgleichen sucht. Der Autoloader mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis und erstklassigen Garantieleistungen lässt sich problemlos in Multi-Server-Umgebungen einsetzen und bietet über seine Standardfunktionen hinaus WORM-Funktionalität. Für diese Produkteigenschaften, wie sie für Bandbibliotheken typisch sind, würden andere Hersteller einen ungleich höheren Preis als Tandberg Data verlangen.

Nutzer des StorageLoader 2U LTO mit LTO-Laufwerken früherer Versionen können diese einfach gegen neue LTO-4-Laufwerke austauschen, ohne den Autoloader aus dem Serverschrank herausnehmen zu müssen. Tandberg Data schützt damit bereits getätigte Hardware-Investitionen und senkt die Upgrade-Kosten erheblich. Gleichzeitig stehen die höhere Kapazität und Geschwindigkeit der LTO-4-Technologie den Anwendern unmittelbar zur Verfügung. Diese Upgrade-Möglichkeit direkt am Gerät ist nur einer der vielen Vorteile der Ingenieurskunst von Tandberg Data, dessen Robotersysteme zur Automatisierung allgemein als diejenigen mit dem intelligentesten Design angesehen werden.

Bessere Performance, Zuverlässigkeit und Handhabung dank LTO-4

Das LTO-4-Laufwerk bietet eine Reihe Features, welche Performance, Zuverlässigkeit und Handhabung erheblich verbessern. Daten können verschlüsselt auf LTO Ultrium Tape-Kassetten geschrieben werden, wodurch sensible Unternehmensdaten bei Transport und Aufbewahrung noch besser geschützt werden. Der Datendurchsatz wird durch Digital Speed Matching (DSM), einen 256 MB Pufferspeicher und dynamische Kompression erheblich beschleunigt. Diverse Diagnoseprogramme helfen dabei, eventuelle Störungen zwischen Kassette und Laufwerk aufzudecken. ?Adaptive Tape Threading? minimiert das Risiko von Ladestörungen, indem laufend Tape- und Spulengeschwindigkeit abgestimmt werden und die Bandspur durch Spannungskorrekturen angepasst wird. Die voneinander unabhängig arbeitenden Motoren von Tape Loader und Bandeinfädler und die ?Positive Pin Retention-Technologie? stellen sicher, dass der Schreibkopf im Falle einer Auslesestörung fixiert und die Kassette nicht beschädigt wird. Im Falle eines unerwarteten Stromausfalls bremsen die Bandspulmotoren dank ?Graceful Dynamic Braking? nicht abrupt ab, sondern verlangsamen sich nach und nach.

WORM-Funktionalität

Die vierte Generation LTO und das Tandberg LTO-4-Laufwerk unterstützen die bereits bei LTO-3-Produkten vorgestellte WORM (Write Once, Read Many)-Technologie. Mit Hilfe von WORM können Unternehmen kosteneffektiv Daten in einem nicht-wiederbeschreibbaren Format speichern und damit den rechtlichen Vorgaben wie denen der Securities and Exchange Commission (SEC) und dem Sarbanes-Oxley Act leichter nachkommen. Geschäftliche Daten können somit kosteneffektiv über mehrere Jahrzehnte hinweg revisionssicher archiviert werden.

Preise und Verfügbarkeit

Der StorageLoader 2U LTO-4 ist ab sofort über die Tandberg Data-Distributionspartner und -Reseller erhältlich. Die Standard-Version des Autoloaders enthält einen Barcode Scanner, Remote Management auf Ethernet-Basis, einen Kassettenwechsler mit einem Import/Export-Slot, ein Rackmount Kit, ein Magazin für zwanzig Kassetten und die Symantec Backup Exec QuickStart Edition. Die Garantieleistungen, die auf Wunsch erweitert werden können, umfassen neben der allgemeinen Dreijahresgarantie einen erweiterten Vorab-Austauschservice (Advanced Replacement Service) für das erste Jahr.

Der geschätzte Endpreis für den StorageLoader 2U LTO-4 mit zwanzig Slots und einem LTO-4-Laufwerk mit SCSI-Schnittstelle liegt unter 5.600 Euro.

ShareThis

Folgender Artikel »

Tags: Disk/RAID/Band/SSDs

Neuigkeiten zu diesem Thema

9 Apr 2014 | BC/DR

8 Apr 2014 | BC/DR

3 Apr 2014 | ICT

3 Apr 2014 | BC/DR

Mehr Neuigkeiten lesen »
StorageWelt TV zu diesem Thema

19 Dec 2011 | Disk/RAID/Band/SSDs

Nexenta on NexentaStor

NexentaStor demonstrates storage solutions ideal for XenDesktop environments. NexentaStor creates a complete VDI storage ecosystem by combining innovative hybrid storage pooling, delivering industry leading IOPS performance and best-of-b...

17 Oct 2011 | BC/DR

Cisco SecureX: A new way to protect your business

There are many ways to protect your business. Some more practical than others. Cisco SecureX protects your organization no matter where, when or how people use your network. This new architecture simplifies security policy enforcement us...

Mehr StorageWelt TV»

Nur im Web zu diesem Thema

21 Nov 2013 | BC/DR

4 Nov 2013 | ICT

23 May 2013 | ICT

25 Apr 2013 | BC/DR

Mehr aus der Kategorie “Nur im Web” lesen»

Artikel des Magazins zu diesem Thema

| BC/DR

| Disk/RAID/Band/SSDs

| Disk/RAID/Band/SSDs

  • pNFS, SSD und Big Data

    Der Erfinder von RAID, Garth Gibson, und Steve Conway von IDC zu pNFS, SSD und Big Data. Der Gründer, wissenschaftliche Leiter und einer der Gründu... Lesen Sie mehr

Mehr Artikel des Magazins lesen»